Weg von ‘digitalen’ Kanälen: Warum wir eine neue Perspektive auf Medienkanäle brauchen

Für Bastian Lütz, Managing Partner bei Essence in Deutschland, ist eine Sache klar: Es ist höchste Zeit, sich von den Begriffen “klassischer” und “digitaler” Kanäle zu verabschieden, denn: Die eigentliche Unterscheidung, die wir treffen sollten wenn wir über traditionelle und digitale Medien sprechen, ist, ob der Werbeträger interaktiv (über ein Gerät) oder nicht interaktiv (wie eine Zeitung) genutzt werden kann, da dies ein entscheidender Faktor in Sachen Werbewirkung ist. In einem ausführlichen Point of View zeigt Bastian auf, wieso es seiner Meinung nach einer Abkehr von bisherigen Denkmustern in der Klassifizierung von Werbekanälen bedarf.

 

Link:

Weg von ‘digitalen’ Kanälen: Warum wir eine neue Perspektive auf Medienkanäle brauchen